Berlin, Berlin – Unsere Fahrt


Wir, die Klasse 9 sind vom 17. bis 20. Mai 2017 nach Berlin gefahren. In Berlin haben wir vieles erlebt. Dort bekamen wir eine Führung von jugendlichen Sinti und Roma. Dabei ging es um die Verfolgung von Sinti und Roma im Nationalsozialismus. Die Jugendlichen haben uns zum Beispiel eine Geschichte über einen verfolgten und ermordeten Boxer erzählt.

Am nächsten Tag sind wir ins Dokumentationszentrum für Sinti und Roma gegangen und haben nach einem Workshop zum Thema „Widerstand“ unser Musikprojektvideo „Schulgemeinschaft ohne Ende“ präsentiert.

Am vorletzten Tag wurden wir von dem Bundestagsabgeordneten Marcus Held durch den Bundestag geführt, wir bedanken uns hiermit nochmals herzlich bei Marcus Held.

Am letzten Abend sind wir gemeinsam etwas essen gegangen und haben Cocktails getrunken.

In Berlin haben wir auch vieles unternommen, wir sind in eine Cocktailbar gegangen, waren shoppen und haben jeden Abend genossen. Es war eine sehr tolle Zeit in Berlin.