Drive-In-Zeugnisübergabe – Schulentlassung in Zeiten von Corona


Am 26.06.2020 haben wir unsere 9. Klässler mit einer besonderen Form der Berufsreife entlassen. Da eine Abschlussfeier  in der Aula in diesem Jahr nicht möglich war, hatten sich die Lehrer für die Zeugnisübergabe etwas ganz Besonderes einfallen lassen.  Die Eltern waren mit ihren Kindern zu einer Drive-In-Zeugnisübergabe inklusive Autokino eingeladen.

An der 1. Station am Eingang des Parkplatzes wurden alle mit Getränken und kleinen Snacks versorgt. An der 2. Station am Ende des Parkplatzes wurde ihnen dann ein Tablet überreicht, auf dem sie die Präsentationen der Schüler anschauen konnten. Anschließend wurden die Autos mit Hilfe von Parkanweisern auf dem Schulhof geparkt. Zu sehen gab es einen Fotorückblick über die Zeit der Schüler an der Wonnegauschule. Nach der Zeugnisübergabe, die mit lautem Gehupe begleitet wurde, gab es noch eine Überraschung für die Schüler. Da es ja auch keine Schulversammlung geben konnte, in der sich die übrigen Schüler von dem Abschlussjahrgang verabschieden konnten, gab es ein Video mit Abschlussgeschenken, die in eine Schatzkiste gelegt wurden. Jede Klasse hatte hierfür etwas gebastelt und getextet. An der Endstation beim Ausfahren bekamen die Schüler dann die Schatzkisten als Geschenke überreicht.

Für alle war dies ein besonderer Abschluss, der wohl allen noch lange als etwas Außergewöhnliches in Erinnerung bleiben wird. Und damit sind die 9er doch noch zu einem besonderen Abschluss gekommen!

Ein besonderer Dank gilt dem Förderverein. Dieser übernahm in diesem Jahr die Kosten für die Abschluss-T-Shirts der 9er sowie für einen USB-Stick, auf dem sämtliche Fotos, Dokumente und die fertige Bewerbungsmappe gespeichert wurden.