Frühstück mit Erntedank-Brot


Die Arbeitslehregruppe der Klasse 7 hat aus einfachen Zutaten leckere Brotaufstriche gezaubert. Es gab die Geschmacksrichtungen Kräuter-Knoblauch und Tomate-Paprika. Zu den Zutaten gehörten Quark, Frischkäse und Gewürze. Wir schnitten das Erntedankbrot, das die Bäckerei Weber aus Dittelsheim-Hessloch uns zum Erntedankfest gesponsert hatte, in Scheiben und bestrichen es mit unseren Aufstrichen. Danach haben wir die Brote noch mit Gurken und Radieschen garniert.

In der Hofpause freuten sich alle Schülerinnen und Schüler der Wonnegauschule über ein leckeres Frühstück: „Ich habe mir gleich zwei Brote schmecken lassen. Die waren total lecker.“ erzählt ein Schüler. Am Ende waren die Brote bis auf den letzten Krümel verzehrt.

Als Schule im Netzwerk für nachhaltige Bildung kam es hierbei darauf an, keine Lebensmittel zu verschwenden:

Das Brot, das am Erntedankfest selbst nicht verzehrt worden war, wurde im Gefrierschrank bis zur Verwendung aufbewahrt. Für den Verzehr wurde es fachgerecht wieder aufgebacken, so dass es lecker und knusprig auf den Tisch kam. Die Aufstriche wurden frisch zubereitet und die Kosten für die selbst hergestellten Aufstriche ermittelt. Dabei wurde besonders der Preisvorteil durch die eigene Herstellung gegenüber einem Massenprodukt aus dem Supermarkt deutlich.

Text: Frau Fahl in Zusammenarbeit mit Alessio