Netzwerksschule: Bildung für nachhaltige Entwicklung


Als Modellschule im Netzwerk für nachhaltige Entwicklung orientieren wir uns schon lange an den Grundlagen nachhaltiger Bildung. Deshalb wurde uns am 21. Oktober 2017 die Urkunde als BNE-Schule verliehen.

Folgenden Ziele, Aspekte und Projekte sind beispielhaft für Bildung für nachhaltige Entwicklung an unserer Schule:

  • Partizipation und Mitbestimmung der Schüler und Schülerinnen am gesamten Schulleben und in regelmäßigen Schulversammlungen
  • Upcycling und Reparatur statt Wegwerfen durch Projekte in Arbeitslehre und in Arbeitsgemeinschaften
  • pestizid- und insektizidfreier Schulgarten
  • aktiver Insektenschutz durch Anbringung von Nistkästen und Insektenhotels auf dem Schulgelände
  • Teilnahme am Wildbienenprojekt
  • Vermeidung von Verschwendung von Papier und Nahrungsmitteln
  • Verzicht auf Wegwerfgeschirr und Einwegtischdecken auf Schulfesten

Zugehörige Artikel:

Frühstück mit Erntedank-Brot

„Das gute Porzellan“ – Upcycling III

„Gefleckt, wie‘ ne Kuh“ – Upcycling II

„Aus Alt mach neu“ – Upcycling I